Vom Hobby zur Halbselbstständigkeit

Im Rahmen des Unternehmerabends der IHK in Raunheim, gaben die beiden Gesellschafter, Tamara Müller und Patrick Spalke, ein Interview zur Firmengründung.

 

"Die Idee für den Aufbau der Firma hatte Tamara Müller. Der Blick durch den Sucher, der Druck auf den Auslöser, Fotografieren ist ihr Hobby. "Damit wollte ich mich selbstständig machen", erzählt die Jungunternehmerin."

 

"Patrick Spalke ist ebenfalls ein begeisterter Fotograf, dokumentiert Feuerwehrveranstaltungen und Einsätze. Tamara Müller, seine Kameradin bei der Feuerwehr, wollte ihn deshalb mit ins Boot holen, brauchte aber ein halbes Jahr, um ihn zu überzeugen"

 

"Sie überlegten, ob sich ein Unternehmen in der Branche lohnt, gibt es doch in Raunheim bereits zwei Fotostudios. Ihr Angebot unterscheidet sich aber durchaus. Also setzten sie sich zusammen, rechneten ihr Budget durch, überlegten, welches Equipment sie benötigen, informierten sich beim Gewerbeamt über die rechtlichen Grundlagen"

 

Auszüge aus dem Interview vom 27.10.2018; Rüsselsheimer Echo